Batterieverordnung, Umwelt, Umweltschutz, Entso...

31.10.2014 - Batterieverordnung

Batterieverordnung

 

 

Hinweis zur Batterieentsorgung und zum Batteriepfand

 

Pfand

 

Die abgebildete, durchgestrichene Mülltonne bedeutet: Batterien dürfen nicht in den Hausmüll. Ist unter diesem Symbol zusätzlich eines der nachstehenden chemischen Zeichen Pb, Cd, Hg (Pb=Blei, Cd=Cadmium, Hg=Quecksilber) abgebildet, bedeutet dies, dass dieses Metall in der Batterie enthalten ist und dessen gesetzlicher Grenzwert überschritten ist.

 

Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie enthalten möglicherweise Schadstoffe, die Umwelt und Gesundheit schaden können. Geben Sie Batterien nach Gebrauch bei uns, an den Recyclinghöfen der Kommunen oder im Handel ab. Die Rückgabe ist unentgeltlich und gesetzlich vorgeschrieben.

 

Endverbraucher sind verpflichtet, gebrauchte Starterbatterien an den Verkäufer der Batterie oder an eine kommunale Sammelstelle zurückzugeben. Wir und alle anderen Vertreiber von Starterbatterien sind nach § 10 BattG gesetzlich verpflichtet vom Endverbraucher, der eine Starterbatterie erwirbt, ein Pfand in Höhe von € 7,50 zu erheben. Unsere angegebenen Batterie-Preise verstehen zuzüglich €7,50 Pfand (inkl. Umsatzsteuer)

 

Rückgabe/Erstattung des Pfandwertes

 

Aufgrund der Gefahrengutverordnung ist die Rückgabe der Altbatterie im Versand nicht möglich. Aus diesem Grund stehen dem Endverbraucher die folgenden Möglichkeiten für die Rückgabe zur Verfügung: Die Rückgabe der Altbatterie in unserer Verkaufsstelle/Versandlager (Adresse: Peter Andersen Motorradteile, Katzhagen 15, 25436 Uetersen) oder auch bei den Sammelstellen der Kommunen. Den Rückgabe-Beleg (lassen Sie sich die Abgabe z.B. auf der Rechnung quittieren) senden Sie im Anschluss per Fax (04122-907035), eingescannt als E-Mail an info@pamoto.de oder per Post an Peter Andersen Motorradteile, Katzhagen 15, 25436 Uetersen. Wir erstatten Ihnen dann das Pfand.